Keine Mehrarbeit ohne Vergütung (I)

Eine Regelung im Arbeitsvertrag, nach der der Arbeitnehmer zur Leistung unvergüteter Mehrarbeit („Überstunden“) verpflichtet sein soll, ist in der Regel unwirksam.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat hierzu entschieden, dass der Arbeitgeber in solchen Fällen vielmehr die „übliche Vergütung“, also das normale Arbeitsentgelt, zu zahlen habe. (MJ)